DESIGNED BY MIXWEBTEMPLATES

Bilder

Schauen Sie sich in unserer Bildergalerie in Ruhe um!

Bläserschule

Lernen Sie oder Ihr Kind ein Instrument bei der Stadtmusik!

Kalender

Hier finden Sie alle Events der Stadtmusik Villingen!

Jahrbuch

Lesen sie hier in unseren verschiedenen Jahrbüchern!

Jakob Fetscher krönt ein fulminantes Jahreskonzert

Es versprach ein Abend der großen Gesten zu werden – und das Jahreskonzert 2019 der Stadt- und Bürgerwehrmusik löste dieses Versprechen vom ersten Ton an ein.  Das Jugendblasorchester eröffnete den Abend mit festlichen Klängen von David Shaffers „Ceremony, Chant and Ritual“. Die getragenen triolische Motive von „Send in the Clowns“ von Stephen Sondheim sorgten für ein melancholisches Zwischenspiel bevor die jungen Musiker mit der Musik zum Agentenfilm „Codename U.N.C.L.E.“ unter Beweis stellten, dass sie auch in einer Welt voller Spannung und Action Herr der Lage sind. Das Publikum, das von Robert Göhring, dem 2. Vorsitzenden des Fördervereins mit einer großen Fülle an Informationen sicher durchs Programm geführt wurde, ließ den Stadtmusik-Nachwuchs nicht ohne Zugabe von der Bühne gehen.

Das Große Blasorchester eröffnete danach seinen Konzertteil klassischer, aber nicht weniger bedeutungsschwer mit der „Toccata à la Frescobaldi“ von Gaspar Cassadó. Mit einem musikalischen Panorama der spanisch-muslimischen Festungsstadt Almansa aus der Feder von Ferrer Ferran ging es in die Pause. Danach kündigte die von runden Baritonklängen geprägte „Fanfare for a Special Moment“ von Thomas Doss eine zweite Konzerthälfte mit zwei besonderen Höhepunkten an. Mit den „Armenischen Tänzen“ von Alfred Reed erklang im Franziskaner Konzerthaus eines der großen Meisterwerke der Sinfonischen Blasmusik, bevor ein junger Trompeter seinen großen Auftritt bekam. Jakob Fetscher brillierte als Solist mit der Ballade „Camille“ für Solo-Trompete und Orchester, die der vielfach preisgekrönte belgische Komponist André Waignein in den frühen 1990ern zur Geburt seine Enkelin komponiert hatte. Der 13 Jahre alte Solist spielt normalerweise wie seine drei Brüder im Jugendblasorchester der Stadtmusik und gehört zu den größten Nachwuchstalenten der Stadtmusik. Er ist bereits zweifacher Preisträger des Landeswettbewerbes von „Jugend musiziert“ und erhält seine Ausbildung beim Leiter der Musikakademie Villingen-Schwenningen, dem Posaunisten Prof. Gerhard Wolf. Jakob Fetscher konnte mit einer ebenso sicheren wie weichen Intonation überzeugen und präsentierte gekonnt die fließende Gestik und den emotionalen Überschwang von Waigneins Werk. Für die stehenden Ovationen bedankte sich der Solist in routinierter Begleitung durch das Große Blasorchester mit einer Variation aus dem „Carneval von Venedig“. Mit den heißen Rhythmen des „Conga del Fuego Nuevo“ und mehreren Zugaben verabschiedete die Stadtmusik schließlich ihr Publikum in den kalten Schwarzwälder November.

Nächste Termine

Adventskonzert Pimpfoniker
07. Dez 2019
Adventskonzert JBO
15. Dez 2019
Adventsfenster am Zeughaus
18. Dez 2019
Kuhreihen
24. Dez 2019
23:00 Uhr
Brunnenschmücken
06. Jan 2020

Facebook

Stadtmusiker

Lesen sie hier in der aktuellen und in vergangenen Ausgaben unserer Zeitschrift "Der Stadtmusiker"!

Historie

Reisen Sie zurück in die Vergangenheit und lesen Sie, wie sich die Stadtmusik entwickelt hat!

Downloads

Laden Sie hier die Anmeldeformulare der Bläserschule und des Fördervereins herunter!
(+ interne Downloads)

Archiv

Klicken Sie hier und stöbern Sie hier in alten Artikeln der Stadt- und Bürgerwehrmusik Villingen! Viel Spaß!