DESIGNED BY MIXWEBTEMPLATES

Stadtmusik Villingen umrahmt die Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel

Es war eine besondere Ehre, welcher der Stadtmusik Villingen an diesem Wochenende zu Teil wurde. Am 23.06.2018 feierten das Landesmusikfestival sowie der Landesmusikverband, der Dachverband der Amateurmusikverbände, auf dem Gelände der Landesgartenschau in Lahr sein 20-Jähriges bzw. 10-Jähriges Jubiläum. Anlässlich dieses Ehrentages wurde die Musik aus der Doppelstadt eingeladen, um bei der Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel zusammen mit dem Landes-Zither-Orchester das Rahmenprogramm zu bilden.

Die Conradin-Kreutzer-Tafel, welche die Stadtmusik selbst bereits erhalten hatte, zeichnet diejenigen Amateurorchester und anderen Musikvereinigungen aus, die auf mindestens 150 Jahre zurückblicken können und sich künstlerisch, volksbildend und kulturell zur Pflege der Laienmusik beigetragen haben. Da dieses Jahr mit dem Doppel-Jubiläum besondere Ereignis zusammentrafen, verlieh erstmals Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Tafeln an die 38 Musik-Organisationen, die sich die Tafel verdient hatten.

Die Stadtmusik Villingen konnte mit ihrem Stück ‚Fanfare for a special Moment‘ von Thomas Doss den Festakt nicht passender einleiten. Das festliche Stück mit seinen Fanfarenklängen brachte die passende musikalische Atmosphäre und wurde in den Ansprachen mit lobenden Worten kommentiert. So wurde auch immer wieder deutlich betont, wie wichtig Amateurmusik für unsere Gesellschaft ist, was auch der Ministerpräsident besonders dadurch ausdrückte, dass er alle Gäste dazu anhielt, ein Musikinstrument, welches einmal erlernt wurde nie wieder aufzugeben. Er selbst hatte zugegeben, sein früheres Posaunenspiel und seine Aktivitäten in einem Chor aus Zeitmangel aufgegeben zu haben und es immer noch zu bereuen.

Das Abschlussstück ‚Las Arenas‘, das mit spanischem Flair die Gäste in die Freiheit entließ konnte sich sehen bzw. hören lassen.

Anschließend konnte die Stadt- und Bürgerwehrmusik Villingen bei einem Platzkonzert in der gleichen Location noch ein paar weitere Stücke aus ihrem Umfangreichen Repetroire spielen. Vor einem immer wechselnden Publikum spielten sie unter anderem Märsche wie ‚47er Regimentsmarsch‘ und ‚Hoch Habsburg‘, zeigten aber mit Stücken wie ‚Spanish Fever‘, das sie nicht nur reine Marschmusik zum Besten geben können.

Um 16.30 Uhr traten die Musiker dann die Heimreise an, um püntklich zum WM-Spiel (Deutschland:Schweden) wieder in der Heimat zu sein.

Nächste Termine

Kinderolympiade
31. Mär 2019
Jahreshauptversammlung
06. Apr 2019
20:00 Uhr
Muttertagskonzert Jugend
12. Mai 2019
Wertungsspiel
18. Mai 2019 - 19. Mai 2019
Wertungsspiel
18. Mai 2019 - 19. Mai 2019

Facebook