DESIGNED BY MIXWEBTEMPLATES

Einmal mehr „hervorragend“!

Das Programm, mit dem die Stadtmusik in der Höchststufe antrat, bestand zum einen aus der Orchestersuite aus dem „Fitzwilliam Virginal Book“ des britischen Renaissance-Komponisten William Byrd. Insgesamt trug das Große Blasorchester vier Sätze aus der Suite vor. Nach dem erhabenen „Earle of Oxford’s Marche zum Auftakt waren dies der eher verträumte „Mayden’s Song“, das lebhafte Panorama „Wolsey’s Wilde“ sowie „The Bells“.

Mit dem letzten Glockenschlag des majestätischen abschließenden Satzes war ein erfolgreicher Einstieg in das Wertungsspiel gelungen und die Musikerinnen und Musiker konnten mit dem Selbstvertrauen in das zweite Stück gehen, dass nicht nur ihre Vorbereitung Früchte getragen hatte, sondern auch die Tagesform stimmte. Die Wahl für diesen zweiten Teil fiel auf „Almansa“, ein Stück des zeitgenössischen spanischen Komponisten Ferrer Ferran.Almansa liegt an der spanischen Mittelmeerküste und ist nach einer Burg aus der muslimischen Epoche Spaniens benannt, die hoch über der Stadt dem Besucher ein vielfältigesGemälde der Stadt und ebenjener Küste präsentiert. In ebenso vielfältige Klangfarben mit zahlreichen Stil- und Tempowechseln brachte das Große Blasorchester der Stadtmusik Villingen dieses Gemälde in die Festhalle von Hohentengen und wurde dafür zum wiederholten Male mit dem hervorragenden Prädikat in der höchsten Leistungsklasse ausgezeichnet. Die Musikerinnen und Musiker belohnten sich damit auch für zahlreiche Wochen intensiver Probenarbeit.

Nächste Termine

Musikprobe GBO
23. Okt 2020
19:30 Uhr
Musikprobe GBO
24. Okt 2020
10:00 Uhr
Musikprobe GBO
30. Okt 2020
19:30 Uhr
Musikprobe GBO
31. Okt 2020
10:00 Uhr
Musikprobe GBO
31. Okt 2020
13:30 Uhr

Facebook